Über

Ihre Gastgeber, Karl und Erich, haben sich mit der Errichtung der Rosa Linde zum Ziel gesetzt, ihren Gästen modernen Komfort in persönlicher und historischer Atmosphäre zu bieten. Der charakteristische Wiener Altbau aus dem Ende des 19. Jahrhunderts wurde sensibel renoviert. Die hohen Räume, Doppelflügeltüren und alte Eichenparkettböden blieben erhalten, die Bäder und Klimaanlagen (in zwei Zimmern) wurden neu errichtet und architektonisch angepasst. Zusätzlichen Komfort bieten Satelliten- und Kabel-TV sowie WLAN.
 
Die Zimmer in der Rosa Linde sind nach drei berühmten Wiener Wissenschaftern benannt: Kurt Gödel (das Apartment), Sigmund Freud (das größere Zimmer mit Vorraum und Bad) und Ludwig Wittgenstein (mit Glas-Box Bad im modernen Design). Sie erinnern an die angestrebte Kombination von Tradition und Moderne.
 
Gäste in der Rosa Linde schätzen die Qualität der Zimmer ebenso wie die hervorragende Lage und den attraktiven Preis.